Fröhlich, laut und bunt: Der 1. Dyke* March in Frankfurt

Fröhlich, laut und bunt: Der 1. Dyke* March in Frankfurt

In einigen deutschen Städten marschieren homosexuellen Frauen* am Vorabend des CSD auf eigenen Frauenmärschen, um sich der Unsichtbarkeit auf den „Schwulenparaden“ zu entziehen. Der Dyke* March ist ihr Selbstverständnis von Sichtbarkeit. Nun auch in Frankfurt.

Am Freitag vor dem CSD gab es in Frankfurt den ersten Dyke* March Rhein-Main. Fröhlich, laut und bunt sollte der Marsch der Frauen werden. Dabei geht es vor allem um lesbische, queere, frauenliebende, und genderqueere Sichtbarkeit:

„Wir, Tina und ich, wollen die Straße als Plattform für unsere Interessen und politischen Forderungen nutzen, haben beide lange in Berlin gelebt und sind quasi mit dem Berliner Dyke March aufgewachsen. Da es bislang in Frankfurt keinen Marsch der Frauen gab, haben wir beschlossen, das in die Hand zu nehmen.“ (Simone, vom Orga-Team)

Plakat-Dyke* March
Beitrag für den Dyke* March

Da die Demo als Plattform für die Forderungen der LLL-Community geplant war, gab es die Chance an einem von drei Terminen Forderungen zu formulieren und als Plakat wiederzugeben. Alle Materialien wurden zur Verfügung gestellt.

Einen Abend habe ich ein Plakat gemalt, was mich in die Zeit der Montagsmaler_innen versetzte. Wenn ich das früher mitbekommen hätte, hätte ich etwas aufwendiger das Plakat gemalt. Vielleicht auch mit Finger, anderen Farben … Leider ist meine Berater:in in Sachen “intuitives Malen” (Kassel) für mich nicht mehr zu erreichen. Aber im nächsten Jahr soll es wieder einen Marsch der Frauen in Frankfurt geben. Vielleicht klappt es dann besser.

Einziger Wermutstropfen: Die Regenbogenfahne am Rathaus war nicht gehisst.

Laut und lesbisch, selbstbestimmt und frei, der 1. Dyke* March in Frankfurt

Es folgen nun ein paar ausgewählte Bilder, die vielleicht aufzeigen, wie viel Spaß die Teilnehmer:innen hatten. Es war ein toller Umzug, ganz ohne erschlagende Parteien- und Firmen-PR auf zwei Beinen, vier Rädern.

Vom Römer zur Konstablerwache über Hauptwache

Aus dem Umfeld

Die “Bäppi La Belle-Show” aus Frankfurt
Thomas Bäppler-Wolf (* 24. Dezember 1961 in Frankfurt am Main), im Volksmund Bäppi genannt, ist ein deutscher Politiker (SPD), ...
Read more
Pride Rebellion: Queers for Samidoun (Hamas)
Das LSKH beherbergt eine Gruppierung namens „Pride Rebellion“. Sie selbst bezeichnet sich als eine antikapitalistische, antif...
Read more